Fachbereich 10

Rechtswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelle Meldungen

18. Juni 2015 : Absolventen des Fachbereichs Rechtswissenschaften geehrt

Wie verläuft der Weg eines Jurastudenten zum Minister? Hierüber gab in einer launigen und sehr persönlich gehaltenen Ansprache Boris Pistorius am 12. Juni im feierlichen Rahmen Auskunft. Der niedersächsische Minister für Inneres und Sport war geladen, um bei der Absolventenfeier des Fachbereichs Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück zu sprechen. Er hat Jura unter anderem in Osnabrück studiert.
Der Niedersächsische Innenminister Boris Pistorius, die Rechtsanwältin Dr. Manuela Hörstmann-Jungemann, der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Roland Schmitz, der Dekan des Fachbereichs Prof. Dr. Bernd J. Hartmann und der Oldenburgische Generalstaatsanwalt Andreas Heuer (von links) gratulierten den Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Rechtswissenschaften
Insgesamt haben 76 Studierende den Abschluss Diplom sowie 34 Studierende den Bachelorabschluss erworben. 23 Rechtswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler haben ihre akademische Ausbildung mit einem Doktortitel gekrönt. Den Wissenschaftspreis der Juristischen Gesellschaft Osnabrück-Emsland haben in diesem Jahr für ihre herausragenden Doktorarbeiten Dr. Philipp Otto Neideck und Dr. Denis Schlimpert erhalten. Übergeben wurde er vom Oldenburgischen Generalstaatsanwalt Andreas Heuer.  
Ebenfalls vergeben wurde der Schindhelm-Förderpreis für besonders gelungene Studienarbeiten, Bachelor- oder auch Seminararbeiten. Diese Auszeichnung ging an Insa Männel, Nadja Wirth und Dirk Müllmann. Die Rechtsanwältin Dr. Manuela Hörstmann-Jungemann gratulierte den Preisträgerinnen und dem Preisträger zu ihrem Erfolg und übergab die Urkunden.    
Auch der Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Bernd J. Hartmann, lobte in seiner Begrüßung die Absolventinnen und Absolventen in diesem Jahr: »Es freut mich zu sehen, dass das Studium der Rechtswissenschaften hier in Osnabrück Ihnen kritische Jurisprudenz ans Herz legt. Bewahren Sie sich Ihr System -und Strukturverständnis, Ihre Argumentations- und Analysefähigkeit, Ihre Methodenklarheit und  -wahrhaftigkeit!«    

Weitere Informationen:
Dekan Prof. Dr. Bernd J. Hartmann, Universität Osnabrück
Fachbereich Rechtswissenschaften
Heger-Tor-Wall 12, 49076 Osnabrück
Tel. +49 541 969 6129
dekanat@jura.uni-osnabrueck.de