Fachbereich 10

Rechtswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Topinformationen

Kontakt

Anschrift
Prof. Dr. Albrecht Weber
Universität Osnabrück
Institut für Öffentliches Recht
49074 Osnabrück

Dienstzimmer
Raum 25 / 301
Martinistraße 10

aweber@uni-osnabrueck.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Prof. Weber

Herzlich Willkommen auf der Homepage von Prof. Weber,
Universitätsprofessor i. R. für Öffentliches Recht, Flüchtlings- und Ausländerrecht, Verfassungsverleichung und Europarecht

 

Zur Person

 

  • Geboren 1945 im Kreis Augsburg-Ost
  • Studium an den Universitäten München, Frankfurt, Genf, Würzburg. 1. und 2. Staatsexamen in Würzburg/München
  • 1972: Promotion „Der UN-Beamte in den USA“.
  • 1974–1980: Assistent am Institut für Völkerrecht, Europarecht und
    internationales Wirtschaftsrecht der Universität Würzburg (Lehrstuhl Prof. Dr. Hahn)
  • 1980: Habilitation „Schutznormen und Wirtschaftsintegration“; venia legendi für Europarecht, internationales Recht, deutsches und ausländisches Öffentliches Recht
  • 1980–1982: Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Präsidenten des
    Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Benda
  • Seit 1982: ordentlicher Professor für Öffentliches Recht an der Universität
    Osnabrück. Erasmus-Beauftragter und ECTS-Koordinator des Fachbereichs Rechtswissenschaften
  • Zahlreiche Gastprofessuren u. a. in Montreal (McGill University, 1987), Aix-en-Provence (1990, 1995,2003), Paris (Sorbonne, 1999, 2003), Pisa (2000)
  • Mehrjährige Forschungsprogramme mit Sevilla (Acciones Integradas) sowie Aix-en-Provence (Procope)
  • Berater für TACIS-Projekte in Russland (1998–2000); Polen (2000)
  • Seit 1996: Leiter des DFG-Projekts „Fundamental Rights in Europe and North America“, laufende Publikation bei Kluwer Law International
  • 1999–2002 Durchführung eines von der Fritz Thyssen-Stiftung geförderten Forschungsprojekts „Handbuch der Praxis des Völkerrechts in der Bundesrepublik Deutschland“ zusammen mit Prof. Dr. Schweitzer (Erscheinen
    für 2003 geplant)
  • Mitgliedschaft in zahlreichen juristischen Vereinigungen sowie Mitglied im
    Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien (IMIS) in Osnabrück, des Rats für Migration (Berlin), der Forschungsgesellschaft für das Weltflüchtlingsproblem (AWR)

 

Forschungsschwerpunkte:

 

  • Verfassungsrecht
  • Verfassungsvergleichung
  • Europarecht
  • Migrationsrecht