Fachbereich 10

Rechtswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelle Meldungen

30. Juni 2016 : Lernchance Sprache und Stil

"Den Stil verbessern – das heißt den Gedanken verbessern, und gar nichts weiter!". Das wusste schon Nietzsche. Gerade Juristinnen und Juristen sollten diese Einsicht beherzigen, schließlich ist die Sprache sowohl Gegenstand als auch Mittel unserer Bemühungen. Verständlich zu schreiben ist beileibe kein Hexenwerk! Es ist schon viel gewonnen, wenn wir einige wenige "Stilsünden" vermeiden. Wie das geht, zeigt eine neue Rubrik, die Pascale Cancik und Bernd J. Hartmann seit dem Sommersemester 2016 herausgeben. Unter www.jura.uni-osnabrueck.de/stilkunde  erscheinen in loser Folge kurze Beiträge, die anhand von "echten" Beispielen zeigen, wie sich Rechtstexte klar und verständlich formulieren lassen. Es geht um falsche Bezugnahmen und Konjunktionen, um Schachtelsätze und "Substantivitis", um Präpositionen und Zusammenhänge. Fortsetzung folgt!

Für nähere Informationen steht Ihnen zur Verfügung
Tobias Welzel
Montags: Martinistraße 10, Raum 25/103, Tel. +49 969 6359
Di + Mi: Neuer Graben 7/9, Raum 52/111, Tel. +49 969 6345
E-Mail: tobias.welzel@uni-osnabrueck.de
www.uni-osnabrueck.de/schreibwerkstatt
www.hartmann.jura.uni-osnabrueck.de/mitarbeiter
http://www.hartmann.jura.uni-osnabrueck.de/mitarbeiter