Fachbereich 10

Rechtswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Dr. Ulrich Foerste
Raum 22/238
Tel.: 0541 / 969 - 4526
Fax: 0541/ 969 - 4143
ufoerste@uos.de

Im Wintersemester 2017/18 werde ich 14-tägig, und zwar mittwochs, 18-20 Uhr ein

Seminar im Zivilprozess- und Insolvenzrecht

abhalten.

Da im Rahmen des Seminars auch drei Studienarbeiten vorgestellt werden sollen, können maximal vier Seminarreferate vergeben werden. Als Themen sind vorgesehen:

 

  1. Die Anwendbarkeit des § 29 I ZPO auf Klagen wegen synallagmatischer Ansprüche 
  2. Das Verhältnis von negativer Feststellungsklage und späterer Leistungsklage
  3. Die Zulässigkeit von Drittwiderklagen und die dafür eröffneten Gerichtsstände
  4. Der Schutz des zur Leistung verurteilten Schuldners vor doppelter Zahlungspflicht nach verheimlichter Zession des rechtshängigen Anspruchs (vgl. BGHZ 145, 354)
  5. Zweck und Reichweite des Wiederaufnahmegrundes § 580 Nr. 7b ZPO
  6. Die Anwendbarkeit des Verbraucherinsolvenzverfahrens auf Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH
  7. Die Vorsatzanfechtung (§ 133 InsO) nachträglich gestatteter Ratenzahlungen

Vorbesprechung: Dienstag, 04.07.2017, 13.45 h  (Bibliothek des Instituts für Verfahrensrecht, Raum 22/203)

Anmeldungen zum Seminar (mit Themenpräferenz) ab sofort möglich (bei Frau Heidemeyer, Raum 22/240).

Zuhörer im Seminar sind willkommen!

Auch der Vorstellung von Studienarbeiten können Jurastudenten beiwohnen (ggf. Sondertermine, bei Interesse bitte im Sekretariat, Raum 22/240, erfragen).