Fachbereich 10

Rechtswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Georg Gesk, Dr. Jur. (NTU)

Lehrstuhl für chinesisches Recht, gefördert von der Sievert Stiftung

Exekutiv-Direktor, CIRCLE

Katharinenstrasse 13-15
49078 Osnabrück

Tel:  +49 541 969 6017
       +49 541 969 6110
       (Sekretariat) 
Fax: +49 541 969 6149

ls-gesk@uni-osnabrueck.de

Herzlich Willkommen am Lehrstuhl für chinesisches Recht - gefördert von der Sievert Stiftung

Der Stiftungslehrstuhl widmet sich der Forschung und Lehre auf dem Gebiet des chinesischen Rechts, sowie des Rechtsvergleichs insbesondere des chinesischen und des deutschen Rechts, aber auch des chinesischen Rechts mit anderen Rechtssystemen Ostasiens. Im Vordergrund stehen die Schnittstellen zwischen normativem Anspruch bzw. normativer Anpassung und praktischer Umsetzung von Recht. Neben der Analyse und Darstellung praxisrelevanter Grundstrukturen treten theoretische Überlegungen rechtlicher Systembildung, wie Aufbau normativ verstärkter Wertmuster und Möglichkeiten, Rechtsrezeption mit autonomer Rechtsentwicklung im Zuge von Rechts- und Justizrefomen miteinander zu verbinden. Dadurch wird nachvollziehbar, wie China versucht kuturelle Vorteile zu bewahren und gleichzeitig kulturelle Defizite abzubauen.

Forschungsschwerpunkte sind:

  • rechtliche Systembildung
  • Institutionenbildung
  • Justizreform
  • Strafrechtsreform
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Rechtsvergleichung

Durch regelmäßige Vorträge und Publikationen in deutscher, chinesischer und englischer Sprache werden Forschungsergebnisse international zur Diskussion durch die akademische Fachwelt gestellt.

Kooperationen mit chinesischen Partnern vertiefen den fachlichen und persönlichen Austausch.